Soziale Sicherheit

Die Soziale Sicherheit muss in Zukunft gesichert sein. Dazu braucht es eine konsequente Rentenreform sowie die Bekämpfung von IV und Sozialhilfemissbrauch. Um die materielle Hilfe längerfristig zu sichern, muss die Anspruchsmentalität gesenkt werden sowie Arbeit muss sich lohnen. Dies ist mit den SKOS Richtlinien heute leider nicht möglich.

Gesundheitswesen

Ein ständiger Leistungsaufbau zu Lasten der Versicherten darf nicht länger toleriert werden. Die ständig höheren Anforderungen an das Personal, Infrastruktur usw. machen unser Geseundheitswesen immer teurer. Es kann nicht sein, dass die Krankenkassenprämien jährlich steigen und ein grosser Teil der Bevölkerung Prämienverbilligungen benötigt. Unser Gesundheitswesen muss wieder bezahlbar werden.

Asyl- und Flüchtlingswesen

Das Asylwesen muss sich auf seine Grundwerte besinnen. Das heisst, Menschen, die an Leib und Leben bedroht sind, bekommen vorübergehenden Schutz. Es darf nicht sein, dass die heute stattfindende Völkerwanderung direkt in unseren Sozialsystemen landet und dass solche eingewanderte Sozialbezüger ihr ganzes Leben in der Schweiz verbringen. Gegenüber Wirtschaftsflüchtlingen darf es keine Toleranz geben.

Steuern und Abgaben

Steuern und Abgangen sind sinnvoll für Leistungen des Staates, die den Bürgerinnen und Bürgern einen Mehrwert bringen. Der Staat soll sich auf seine Kernaufgaben konzentrieren; ein ständiger Personalaufbau zu Lasten der Steuerzahler ist konsequent zu verhindern. Der Staat soll wirtschaftlich arbeiten und unternehmerisch handeln. Mit niedrigen Steuern sind wir für Unternehmen attraktiv und entlasten so auch das Gewerbe und den Mittelstand.

Gelangen Sie zur Seite Grossratswahlen 2016.
Hier erfahren Sie mehr über meine politische Einstellung (Spider).
Erfahren Sie mehr über meine Ämter und Mandate.
Meine politischen Vorstösse im Kantonsparlament.
Besuchen Sie mich an einem Event.
Gelangen Sie zu meinen Newsletter.